Geschichte


Skiclub Gamprin – ein Verein mit Tradition und Zukunft

 

Der Skiclub Gamprin existiert schon seit bald 50 Jahren. 1969 gegründet, erfreut er sich noch heute grosser Beliebtheit und brachte schon einige erfolgreiche Skifahrer hervor. War der Skiclub in seinen Anfängen ein Pionier für die Etablierung sportlicher Aktivitäten in der Gemeinde, steht heute vor allem der Nachwuchs im Zentrum des Vereins.

Am 12. Februar 1969 gründeten Alfred Kind, Manfred Hasler sowie Helmuth Kind den Skiclub Gamprin. In der ersten Zeit waren das Clublokal und der Trainingsraum in der alten Schule untergebracht. Von 1970 bis 73 wurden sogar Skilifte betrieben (Lums und Jederfeld). Der Vita Parcours in der Kratzera wurde unter der Regie von Vorstand und Clubmitgliedern erstellt und gepflegt. Auch die Fussballplätze wurden in Zusammenarbeit mit der Gemeinde realisiert. Es entstanden Konditionstrainings, offen für die ganze Gemeinde. Durch diese Tätigkeiten wollte man auch den übrigen Dorfbewohnern den Sport in seiner Vielfältigkeit näherbringen.

So entstand auch die Idee eines Gemeindesportfests, welches der Ski-Club organisierte und durchführte. Die Aufnahme in den LSV erfolgte 1971. Da die Jugendförderung bald eine grosse Schar von Kindern anzog, mussten sich auch die Trainer entsprechend weiterbilden – erst von Skilehrern, später von Jugend- und Sportexperten. Gletscherskitrainings wurden realisiert, welche auch heute noch grosse Bedeutung haben. Um den Zusammenhalt zu signalisieren, wurde mehrmals eine einheitliche Clubkleidung entworfen. Sieht man sich die Erfolge des Vereins an, müssen besonders Günther Marxer und Gerald Näscher erwähnt werden, die in den 90er-Jahren u.a. an den Weltmeisterschaften und an der Olympischen Spielen teilnahmen.

 

 

Heutige Aktivitäten

 

Der Skiclub Gamprin bietet Kindern und Jugendlichen ein ganzjähriges Konditionstraining in drei Altersgruppen an. Die Flitzer (Kindergarten bis 2./3. Primarschulklasse) sind mit 26 Kindern die grösste Gruppe. 15 Primarschüler (3.–5. Klasse) trainieren bei den Racern und aktuell 8 Jugendliche in der neu gegründeten Teens-Gruppe. Während in den kalten Monaten v.a. in der Halle trainiert wird, gehen die Leiter im Sommer mit den Kindern auch nach draussen, unternehmen Velo- oder Inline-Skates-Touren oder gehen schwimmen.

Auf den Nachwuchs legt der Skiclub Gamprin besonderes Augenmerk. So finden auch zahlreiche Aktivitäten neben den Trainings statt: die Herbstwanderung, Ausflüge, z.B. ins Ravensburger Spieleland, den Zoo Zürich oder den Hochseilpark in Golm. Jährlich wird zudem ein Club- und Kinderskirennen in Malbun organisiert, das allen Kindern der Gemeinde offen steht und an dem auch jeder Teilnehmer eine Medaille erhält. Auch der Weihnachts-Skikurs im Malbun (vom 26. bis 28. Dezember) steht allen Kindern der Gemeinde Gamprin offen. Die Kinder des Skiclubs trainieren zudem jedes Jahr für den Kids-Triathlon Ende August und die Jugend-Landesmeisterschaften, für deren Organisation der Skiclub Gamprin verantwortlich ist.

Mit einem Stand am Fürstenfest mit Grilladen und Getränken zeigt sich der Club seit 1996 jährlich im Städtle Vaduz. Ein Familienskitag und ein Kinder-Abschlusstraining mit gemütlichem Zusammensein und Grilladen runden das Vereinsjahr ab. Ein Erwachsenen-Konditionstraining wird gerade noch aufgebaut. Es ist für die Vereinsmitglieder kostenlos, steht gegen eine Gebühr aber auch anderen Sportbegeisterten offen. Vier Vereinsmitglieder sind im Landeskader des Liechtensteinischen Skiverbandes, darauf ist der Skiclub Gamprin sehr stolz.